warning icon

Hinweise zum Umgang mit der Corona-Pandemie

Liebe Eltern,

das neue Schuljahr beginnt, wie das vergangene Schuljahr endete, mit Unterricht in allen Unterrichtsfächern und Unterricht in vollem Umfang, aber auch
- mit der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Innenbereich der Schule, - auch im Unterricht,
- den empfohlenen Hygieneregeln (Abstand, Hände waschen/desinfizieren*, Lüften)
- den verpflichtenden, zweimal wöchentlich stattfindenden Lolli-Pooltests,

sowie den nachstehenden Vorgaben:
- Sollte Ihr Kind die für den Corona-Virus typischen Symptome zeigen, Kontakt zu einem/einer Corona-Erkrankten gehabt haben oder gar selbst erkrankt sein, darf es unter keinen Umständen am Unterricht teilnehmen.
- Sollten Krankheitssymptome im Laufe des Schulvormittags auftreten, werden die Eltern telefonisch informiert und sind verpflichtet, ihr Kind abzuholen. Es ist daher wichtig, dass immer Ihre aktuellen Telefonnummern in der Schule vorliegen!
- Auch Schnupfen kann zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Hat Ihr Kind Schnupfen, muss es zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, kann Ihr Kind wieder am Unterricht teilnehmen. Kommen weitere Symptome hinzu, ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen.

Die Lolli-Pooltests werden im Ihnen bekannten Testrhythmus weitergeführt.
Sollte ein Pooltest ein positives Ergebnis aufweisen, werden die Sorgeberechtigten bis ca. 7.00 Uhr am nächsten Morgen per E-Mail informiert.

Es ist daher wichtig, dass stets Ihre aktuellen E-Mail-Adressen in der Schule vorliegen und Sie E-Mailpostfach an diesen Tagen vor Unterrichtsbeginn auf Nachrichten überprüfen! Bitte leeren Sie Ihr E-Mailpostfach regelmäßig, damit unsere Nachricht Sie erreichen kann! Ihr Kind darf an diesem Morgen nicht die Schule besuchen. Es muss zu Hause einen Einzel-PCR-Test durchführen, den ein Elternteil bis spätestens 9.00 Uhr am Spielzeugcontainer auf dem großen Schulhof an der Heinrichstraße abgibt. Erst nach Vorlage eines negativen Einzeltestergebnisses darf Ihr Kind den Schulbesuch wiederaufnehmen.

Bei einem Infektionsfall in der Klasse gelten ab diesem Schuljahr folgende Regelungen:
- Die direkten Sitznachbarinnen und Sitznachbarn (rechts, links, vor und hinter dem infizierten Kind) müssen sich als „enge Kontaktpersonen“ vorerst in eine 14-tägige Quarantäne begeben.

Die übrigen Schülerinnen und Schüler gelten nicht als „enge Kontaktpersonen“, sofern sie während des Unterrichts bzw. der Nachmittagsbetreuung einen Mund-Nase-Schutz korrekt getragen haben, alle anderen empfohlenen Hygienemaßnahmen inklusive korrekter Lüftung eingehalten und Abstandsregelungen für insgesamt nicht länger als 15 Minuten unterbrochen wurden. Über die Notwendigkeit einer Quarantäne entscheidet das zuständige Gesundheitsamt nach Rücksprache mit der Schule.

Weitere Informationen finden Sie hier: