warning icon

Autorenlesung mit Armin Pongs

 web4
Foto copyright Astrid-Lindgren-Schule
 web5
Foto copyright Astrid-Lindgren-Schule
LESEN MACHT REICH!
Fasziniert und gebannt lauschten die Kindern bei der Autorenlesung Armin Pongs, der aus seinem Buch "Krokofil- der Traumländer" vorlas.
Für jede Jahrgangsstufe gab es eine einstündige Autorenlesung, in der die Kinder nicht nur das Krokofil und seine Freundin, die Prinzessin, kennenlernten.
Immer wieder wurden die Kinder zum Mitmachen animiert, konnten zu ihren Vorstellungen über das Gehörte erzählen, Traumsteine mit Sternenstaub gewinnen und mit Armin Pongs Liegestütze machen, wenn dieser sich versprochen hat und das Krokofil als Krokodil bezeichnet hat.
Zum Schluss gab jedes Kind das Versprechen, in Zukunft mehr zu lesen, weniger Computerspiele zu spielen und seltener Fernsehn zu gucken. Dafür erhielten alle
einen Traumstein. Dieser muss unter das Kopfkissen gelegt werden, damit böse Träume verschwinden. Und viele Kinder haben schon jetzt bestätigt, dass die Traumsteine ihre Wirkung nicht verfehlen.
Immer wieder erzählte der Autor den Kindern, dass er sehr reich an Ideen im Kopf ist, und dass dieser Reichtum daher kommt, dass er ganz viele Bücher liest.
Natürlich möchten die Kinder jetzt auch reich an Ideen im Kopf werden.
Die Abendveranstaltung , die im Gemeindesaal der Matthäuskirche stattfand, war gut besucht und informativ. Armin Pongs referierte über die Bedeutung des Lesens, gab Buchvorschläge an die anwesenden Eltern weiter und gab Tipps, wie Kinder zum Lesen motiviert werden können.
 web1
Foto copyright Astrid-Lindgren-Schule
web3 
Foto copyright Astrid-Lindgren-Schule