warning icon

Herzlich Willkommen

Die Astrid-Lindgren-Schule aus Gelsenkirchen-Erle begrüßt Sie herzlich auf ihren Internetseiten!

Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen rund um unser Schulleben, einen ersten Einblick in organisatorische Regelungen sowie pädagogische Schwerpunkte unserer Arbeit und aktuelle Hinweise auf Veranstaltungen im Schuljahresverlauf.

Wir laden Sie herzlich ein unsere Schule kennenzulernen.


Aktuelle Informationen (16.04.2021)

Liebe Eltern,

in Gelsenkirchen werden die Regelungen zum Schulbetrieb, die in dieser Woche galten, fortgesetzt. Die Grundschulen bleiben ab Montag, dem 19.04.2021 im Distanzunterricht.
 

Die Notbetreuung wird fortgeführt.

Mit freundlichen Grüßen
-B. Neurohr-

Aktuelle Informationen (12.04.2021)

Liebe Eltern,

ab Montag, dem 12. April 2021 gilt eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für alle Schülerinnen und Schüler.

Der Besuch der Schule ist somit nur möglich, wenn alle Schülerinnen und Schüler zweimal in der Woche an den Corona-Selbsttests teilnehmen und ein negatives Testergebnis vorweisen können. Schülerinnen und Schüler, deren Eltern einer Testung in der Schule widersprechen, können weder am Präsenzunterricht noch an der Notbetreuung, der Betreuung im Distanzlernen, in der ‚Verlässlichen Schule‘ oder in der OGS teilnehmen.

Die Tests führen wir morgens zu Schulbeginn in den jeweiligen Klassen- bzw. Betreuungsräumen der Kinder durch. Wir nutzen eine kindgerechte Darstellung des Testverfahrens und gestalten die Testdurchführung mit den Kindern so sensibel wie möglich.

Die Ergebnisse der Selbsttests geben einen Hinweis auf die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person infiziert bzw. nicht-infiziert ist. Sie sind kein eindeutiges Testresultat. Sollte ein Kind ein positives Testergebnis aufweisen, wird es daher vorsorglich und unter Aufsicht und Betreuung einer Lehrkraft von der Lerngruppe getrennt. Die Eltern werden telefonisch kontaktiert und holen ihr Kind umgehend aus der Schule ab. Es ist wichtig, dass die Eltern unverzüglich Ihren Haus- oder Kinderarzt kontaktieren und dort einen PCR-Test zur Überprüfung des Selbsttests durchführen lassen. Bis zum Vorliegen eines negativen PCR-Test-Ergebnisses muss das Kind zu Hause bleiben.

Wichtig!!!
Für eine verlässliche telefonische Kontaktaufnahme zu den Eltern
benötigen wir stets die aktuellen Telefonnummern!!!

Eine telefonische Erreichbarkeit der Eltern ist an den Präsenztagen zwischen 8.00 - 9.00 Uhr zwingend erforderlich!

Alternativ zum Corona-Selbsttest in der Schule ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest). Hierfür muss eine entsprechende Bescheinigung über einen Schnelltest in der Schule vorgelegt werden, der höchstens 48 Stunden zurückliegt. Ein unabhängig hiervon organisierter Selbsttest, z. B. der Kauf und die Verwendung eines Selbsttests aus dem Discounter oder aus der Drogerie, wird nicht anerkannt.

Am Dienstag, dem 13. April 2021 werden wir die Selbsttests erstmalig in den Notbetreuungsgruppen einsetzen. Ein zweiter Test wird am Donnerstag, dem 15.04.2021 durchgeführt. Bei Kindern, die nur an einzelnen Tagen für die Notbetreuung angemeldet sind, erfolgt die Testung individuell an zwei Präsenztagen.

Falls die Schulen über den 16.04.2021 hinaus im Distanzlernen bleiben, führen wir die Selbsttests in der Notbetreuung ab dem 19. April 2021 jeweils montags und mittwochs durch.

Sollten die Schulen ab dem 19. April 2021 wieder im Wechselmodell unterrichten, führen wir die Selbsttests mit den Kindern der Gruppe 1 jeweils montags und mittwochs und mit den Kindern der Gruppe 2 jeweils dienstags und donnerstags durch.

Voraussetzung hierfür ist, dass wir rechtzeitig weitere Selbsttest-Lieferungen erhalten.

Die Corona-Selbsttests sind neben den Hygienemaßnahmen und den Impfungen ein weiterer Baustein, um den schulischen Alltag für alle Beteiligten sicherer zu gestalten. Die Selbsttests schaffen einen zusätzlichen Schutz, - nicht nur in der Schule, sondern auch für Ihre Familien.

Mir ist bewusst, dass die Durchführung von Selbsttests auch eine Belastung für Ihre Kinder darstellt. Dennoch würde mich freuen, wenn möglichst alle Kinder an den Selbsttests teilnehmen, so dass wir sie bis zu den Sommerferien an den Präsenztagen in ihrem Lernprozess bestmöglich unterstützen können.

Mit freundlichen Grüßen
-B. Neurohr-

Aktuelle Informationen (09.04.2021)

Liebe Eltern,

vor dem Hintergrund der weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung NRW entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschulen vom 12. bis einschließlich 16. April 2021 ausschließlich als Distanzunterricht durchgeführt wird. Für den Schulbetrieb ab dem 19. April 2021 liegen uns derzeit noch keine Informationen vor.

Die pädagogische Betreuung für Kinder, deren Eltern keine Betreuung im privaten Rahmen ermöglichen können, wird fortgeführt. Sie findet in der Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr in den Räumlichkeiten unserer Schule statt. Für Kinder, die in der ‚Verlässlichen Schule‘ angemeldet sind, kann eine Betreuung bis 13.20 Uhr in Anspruch genommen werden. Für Kinder mit OGS-Vertrag gewährleisten wir eine Betreuung bis zum Ende der regulären Betreuungszeit.

In folgenden Räumen findet die Vormittagsbetreuung statt:

1a-Kinder: Raum 34 (Neubau, OG)
1b- und 1c-Kinder: Raum 33 (Neubau, OG)
2a- und 2b-Kinder: Raum 13 (Altbau, OG)
3a-Kinder: Raum 15 (Altbau, OG)
3b-, 4a- und 4b-Kinder: Raum 25 (Neubau, EG)

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass die Verminderung von Sozialkontakten das Ziel der aktuellen Maßnahmen ist und die Ausbreitung des Corona-Viren nur dadurch zumindest verlangsamt werden kann. Jeder Zeitraum, in dem Sie eine Betreuungs-möglichkeit im privaten Rahmen finden können, minimiert das Ansteckungsrisiko für Ihr Kind sowie für alle Personen, die sich in der Schule befinden.

Information zur Anmeldung für die Betreuung:
- Kinder, die vor den Osterferien bereits für die Betreuung angemeldet waren und diese weiterhin benötigen, brauchen für die Zeit ab dem 12.04.2021 nicht erneut angemeldet zu werden.
- Kinder, die bisher für die Betreuung angemeldet waren, die Betreuung aber in der Woche vom 12. – 16.04.2021 nicht benötigen, werden bitte bis spätestens Sonntagmittag, dem 11.04.2021 per E-Mail bei sabine.spies@schulen-gelsenkirchen.de abgemeldet.
- Kinder, die ab dem 12.04.2021 dringend eine schulische Betreuung benötigen, werden bitte bis spätestens Sonntagmittag, dem 11.04.2021 per E-Mail bei sabine.spies@schulen-gelsenkirchen.de neu angemeldet. Nutzen Sie dafür bitte das beigefügte Anmeldeformular.

Konkrete Hinweise zum Distanzunterricht in der kommenden Woche werden Ihnen die Klassenlehrerinnen in einem separaten Schreiben mitteilen. Grundsätzlich gelten dieselben Regelungen, die Ihnen aus dem Distanzunterricht zu Beginn des Jahres bekannt sind.

Pädagogischer Ganztag:
Am Donnerstag, dem 29.04.2021 nimmt unser Kollegium einen Fortbildungstag zum Thema „iPad-Einsatz im Unterricht“ in Anspruch. An diesem Tag findet kein Unterricht statt. Eltern, die Ihr Kind an diesem Tag in der Verlässlichen Schule oder in der OGS betreuen lassen müssen, melden Ihr Kind bitte bis spätestens zum 16. April 2021 formlos per E-Mail bei birgit.marten@ogs-gelsenkirchen.de an.

Selbsttests für Schüler*innen und Schulpersonal:
Die anvisierten Lieferzeiträume für Selbsttests in Grund- und Förderschulen können nicht planmäßig eingehalten werden. Unsere Schule ist bislang noch nicht beliefert worden. Die vom Ministerium angekündigten weitergehenden Informationen (u. a. zur Testpflicht) liegen ebenfalls noch nicht vor. Der Einsatz der Selbsttests für die kommende Woche wird sich daher frühestens am Wochenende entscheiden. 

Das Land NRW hat mit dem Unternehmen Siemens Healthcare GmbH vertraglich eine Belieferung aller Schulen vereinbart. Unter https://www.schulministerium.nrw/selbsttests finden Sie zu Ihrer Information eine Produktbeschreibung sowie eine Kurz- und Videoanleitung.

Herzliche Grüße
- B. Neurohr -

Feiertage und bewegliche Ferientage

Liebe Eltern,

an folgenden Tagen haben Ihre Kinder schulfrei:

14. Mai 2021 (Tag nach Christi Himmelfahrt)
4. Juni 2021 (Tag nach Fronleichnam)


Informationen zum Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen zum Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern,

aufgrund des kritischen Pandemiegeschehens ist es bis Ende Januar 2021 nicht möglich, Kinder an einer weiterführenden Schule für die Aufnahme in Klasse 5 zum Schuljahr 2021/22 anzumelden.

Die Schulen bzw. Schulgebäude sind in diesem Zeitraum nicht für den Publikumsverkehr geöffnet.

Alle betroffenen Eltern werden daher gebeten, auf telefonische Nachfragen oder persönliche Vorsprachen in Schulen zu verzichten.

Konkrete Informationen zum formalen und zeitlichen Ablauf des diesjährigen Anmeldeverfahrens unter Berücksichtigung der ab Februar 2021 geltenden Vorgaben des Schulministeriums werden auf der städtischen Homepage sowie auf den Homepages der weiterführenden Schulen so rechtzeitig wie möglich veröffentlicht.

  • Dummy

Regelungen zum Umgang mit der Corona-Pandemie

Liebe Eltern,

unter „Aktuelles“ finden Sie
die derzeitigen Regelungen
zum Umgang mit der Corona-Pandemie.

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Neurohr
Rektorin


Wir sind Schule der Zukunft!

 

Leitbild unserer Astrid-Lindgren-Schule

Unsere Schule ist stolz darauf, Astrid Lindgrens Namen zu tragen.
Eine Erziehung zu Toleranz, Fairness, Verständnis,
Verantwortung und Mut muss auch immer unser Ziel sein.
Jeder an unserer Schule soll bereit sein, sozial und tolerant zu handeln
und sich für andere einzusetzen.
Konflikte und Meinungsverschiedenheiten treten überall auf.
Jeder muss sich bemühen, solche Situationen angemessen und gewaltfrei zu bewältigen. 

An unserer Schule wird jede Form von Ausgrenzung und Gewalt
gegenüber Schülerinnen und Schülern abgelehnt – auch sexuelle Gewalt.
Um diesem Ziel näher zu kommen, orientieren wir uns an unserem Schutzkonzept zur Prävention und Intervention bei sexueller Gewalt.
Jeder soll sich mit der Lernumgebung der Astrid-Lindgren-Schule identifizieren
und mit ihr verantwortungsvoll und pfleglich umgehen.
Im Unterricht herrscht ein vertrauensvoller Umgangston aller Beteiligten.
Jeder Unterricht ist zugleich auch sprachliche Förderung.
Der Unterricht vermittelt den Schülerinnen und Schülern eine grundlegende Allgemeinbildung.
Dabei wird Wert darauf gelegt zu vermitteln, wofür sie das Gelernte anwenden können. 

Neben dem Lernen mit analogen Medien wird auch das Lernen mit digitalen Medien systematisch in Lernprozesse integriert.
Das medienpädagogische Konzept unserer Schule zielt auf die Förderung in den Schlüsselqualifikationen Medienkompetenz, Selbstständigkeit, Kreativität,
Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Sozialkompetenz ab.
Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Mitschüler würdigen und belohnen gute Leistungen.
Dazu werden die Anforderungen entsprechend der Begabung der Schülerinnen und Schüler differenziert. So erhalten auch schwächere Schülerinnen und Schüler Anerkennung.
Schülerinnen und Schüler werden befähigt und motiviert, selbständig und kooperativ zu arbeiten.



Informationen zum Datenschutz zum Downloaden!


Alle Fotos auf dieser Homepage sind eigene Fotos der Astrid-Lindgren-Schule und besitzen das "(c) Astrid-Lindgren-Schule"!

Auf einen Blick

Anschrift
Astrid-Lindgren-Schule
Gemeinschaftsgrundschule
Heinrichstraße 2
45891 Gelsenkirchen

Telefon 0209 / 7 21 40
Fax0209 / 3 19 51 43
astrid-lindgren-schule@gelsenkirchen.de

OGS
Telefon 0209 / 4 02 94 20

Sprechzeiten

Klicken Sie hier, um direkt zu unseren Sprechzeiten zu gelangen.

IServ

Klicken Sie hier, um sich bei IServ einzuloggen.

Sollten Sie Schwierigkeiten bei der Anmeldung oder Fragen zum Schulsever haben, wenden Sie sich gerne per Mail an Frau Spies (Jahrgänge 1/2) oder Frau Vennemann (Jahrgänge 3/4).