warning icon

Schulgarten

Auch nach der Auszeichnung "Schule der Zukunft" möchten wir den Bereich "Nachhaltigkeit" weiterhin aktiv in unseren Schulalltag integrieren und fest in unserem Schulkonzept verankern.

Dazu haben wir das Projekt "Schulgarten" ins Leben gerufen. Unser Grünes Klassenzimmer soll dabei zu einem Schulgarten mit Jahrgangshochbeeten ausgebaut werden. In der Woche nach den Osterferien soll der "Startschuss" mit fünf Hochbeeten, Rank-Tipis, einer Kräuterspirale und einem Kompost fallen. Wir können es kaum erwarten!

Ein herzliches Dankeschön gilt schon jetzt den Gelsenkirchener Werkstätten mit Herrn Scholz und Frau Hölscher, die uns tatkräftig bei der Planung und Umsetzung unter die Arme greifen, sowie der Firma Holz-Meyer aus Gelsenkirchen, die unser Projekt mit Sachspenden (Gartengeräte, Handschuhe und Kompost) unterstützen.

 

Unser Schulgarten entsteht

Bei sonnigem Frühlingswetter startete in dieser Woche endlich unser Schulgartenprojekt. Unter Anleitung von Frau Hölscher und ihrem Team von den Gelsenkirchener Werkstätten, bauten unsere Kinder Hochbeete und Tippis. In der nächsten Woche folgt dann noch eine Kräuterspirale. 
















Wir haben beim Schulgarten geholfen. Als Erstes haben wir Blumenbeete aufgebaut und als Zweites haben wir Pyramiden aus Stöckern aufgebaut. Es war ein bisschen anstrengend, aber es hat auch Spaß gemacht. (Mahmoud)
 
Wir haben Stöcker zerbrochen und diese in die Beete gelegt. Danach haben wir noch Erde mit kleinen Schaufeln in die Beete gegeben. Wir haben auch Pause gemacht und Kuchen gegessen. (Stella)
 
Wir haben Stöcker zerbrochen und haben sie in einen großen Topf gegeben. Wir haben Schubkarren mit Erde befüllt. Dann kam da noch Erde rein. Wir haben in der Erde ein Indianerzelt gebaut. (Johanna)
 
Ich war im Schulgarten. Wir haben kleine Kästchen aus Holz gebaut. Dann haben wir Stöcker mit Schubkarren transportiert. (Lyan)